Rütte-Forum
Zentrum für Psychotherapie, Selbsterfahrung und Weiterbildung in der Transpersonalen Psychologie und Initiatischen Therapie

0eranstaltungen im Oktober 2017


Richten Sie bitte Anmeldungen für alle Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, an das Forum.
Nähere Informationen zu den SeminarleiterInnen finden Sie auf der Seite Mitwirkende. Klicken Sie dazu auf die Namen der SeminarleiterInnen auf dieser Seite.


______________________________________________________________________________________________________________________________________________     

05. - 08.10.2017   TAGUNG des Rütte-Forums "Licht und Schatten der Meister"

Kooperationspartner: S.E.N. Deutschland e.V.

in Todtmoos in der Wehratalhalle und im Europäischen Gästehaus

weitere Informationen folgen



______________________________________________________________________________________________________________________________________________


20. - 24.10.2017  INTENSIVKURS


20.10.  SCHWERTARBEIT    Daniel Gerber

Zeit: 15.30 - 17.30 Uhr, Ort: Europäisches Gästehaus, Kosten: 25 Euro


20.10.  ARBEIT MIT TONERDE    Daniel Gerber

Zeit: 19.00 - 21.00 Uhr, Ort: Rütte-Forum, Kosten: 25 Euro


21. - 22.10.  INITIATISCHE LEIBTHERAPIE  - für Fortgeschrittene    Pieter Loomans

Zeit: Samstag 10.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 13.00 Uhr

Ort: Europäisches Gästehaus

Kosten: 140 Euro


23.10.   GEFÜHRTES ZEICHNEN  Karin Loomans (angefragt)

Zeit: 9.30 - 12.00 h und 13.00 - 15.30 Uhr, Kosten: 55,- Euro, Ort: Europäisches Gästehaus



24.10.  19.00 Uhr SCHÜLER/INNEN-SITZUNG


____________________________________________________________________________________________________________________________________________



28. - 29.10.2017    ZEN - MEDITATION   Schöpferische Pause - Klang der Stille        Oswald Hebermehl

                

In der Tradition des Lautenspiels der Renaissance und Barockzeit galten diejenigen als die größten Meister, die aus den Tönen eine große Stille schöpfen konnten. So waren die Pausen zwischen den Tönen oft wichtiger als die Töne selbst und hatten die Aufgabe, in Form einer musikalischen Meditation diese Stille hörbar und erfahrbar zu machen, die den Hörer durch den Klang hindurch und über ihn hinaus geleiten konnte zum Erahnen der unhörbaren göttlichen Musik. So schreibt auch Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): „Bei einer andächtigen Musik ist Gott allzeit mit seiner Gnaden Gegenwart". Die Zen-Meditation (Sitzen in der Stille) hat die gleiche Aufgabe, in der (nicht immer nur harmonischen) Melodie unseres Lebens schöpferische Pausen zu ermöglichen, um hellhörig zu werden für den eigentlich immer vorhandenen und erklingenden Ton des Göttlichen, der wahrgenommen werden möchte in uns und mitten in unserem Alltag. Um uns hierfür zu sensibilisieren üben wir: Stilles Sitzen, unterbrochen durch meditatives Gehen (Kinhin), kurze Texte, ergänzt durch Musik der Stille auf der Laute. Wer ein tragbares Musikinstrument spielt, bitte mitbringen (keine Voraussetzung).


Kosten:    95 Euro
Zeit:         Samstag 10.00 - 13.00 h und 15.00 - 18.00 h;  Sonntag 10.00 - 13.00 h
Ort:          Rütte-Forum

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________